Dvorak: Bagatellen, Terzett, Quintett

ScharounDas aus Berliner Philharmonikern bestehende und in immer wieder veränderter Besetzung agierende Scharoun Ensemble präsentiert präsentiert kammermusikalische Perlen von Antonín Dvorák. Sie alle verbinden Dvorák-typisch eingängige Melodik und prägnante Rhythmik mit an Brahms geschulter Kompositionskunst: Die fünf Bagatellen aus dem Jahr 1878 erklingen in der aparten Originalbesetzung mit zwei Geigen, Cello und Harmonium. Das vier kurze Sätze umfassende Terzett op. 74 ist für zwei Geigen und Viola geschrieben, während das frühe, aber erst als op. 77 veröffentlichte Streichquintett zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass verlangt. So ergibt sich ein abwechslungsreiches, sehr fein musiziertes Programm.
- Arnt Cobbers


Antonin Dvorak: Bagatellen op. 47, Terzett C-Dur op. 74, Quintett G-Dur op. 77
Scharoun Ensemble Berlin
Tudor

Alle Rezensionen