Hector Berlioz: Symphonie fantastique

CD Berlioz

Nicht nur junge Venezolaner können dirigieren! Auch der Kolumbianer Andrés Orozco-Estrada ist gerade dabei, groß durchzustarten. In Wien ausgebildet, ist er inzwischen regelmäßiger Gast der deutschen Rundfunkorchester, 2014 übernimmt er die Leitung des HR-Orchesters und des Houston Orchestra. Mit dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, das er seit 2009 leitet, hat er eine makellose Symphonie fantastique eingespielt. Durchaus dramatisch, aber nie mit vordergründigen Effekten. Und vor allem immer klangschön, wie es Orozco-Estradas erklärtes Ziel ist.
Arnt Cobbers


Hector Berlioz – Symphonie fantastique
Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, Andrés Orozco-Estrada (Dirigent)
Oehms Classics

CD kaufen Alle Rezensionen