Kurt-Weill-Edition Vol. 1

weilllathamEinen exzellenten Überblick über das in Europa entstandene musiktheatralische Werk Kurt Weills gibt die bei Capriccio erscheinende Weill-Edition, deren erste Folge neben der bekannten Dreigroschenoper und Mahagonny vier Raritäten beinhaltet: die Schuloper Der Jagsager, die Kantate Der Lindberghflug, das Ballett Die sieben Todsünden, allesamt auf Texte von Brecht, und das Wintermärchen Der Silbersee auf ein Libretto von Georg Kaiser. Es ist immer wieder erstaunlich, auf welch hohem Niveau sich Weills zwischen Anspruch und Unterhaltung changierende Musik bewegt und wie eigenständig sie auch ohne Bilder funktioniert. Die Aufnahmen stammen aus den Jahren 1990 bis 1997, Jan Latham-König, die guten Solisten und das WDR-Rundfunkorchester treffen den Weillschen Ton sehr genau.
- Arnt Cobbers


Kurt-Weill-Edition Vol. 1
Doris Bierett, Trudeliese Schmidt, Wolfgang Schmidt, Walter Raffeiner u.a., WDR Runfunkchorchester Köln: Jan Latham-König
Capriccio

Alle Rezensionen