Schostakowitsch: Streichquartette Nr. 1, 8, 14

borodinKann ein Streichquartett seinen 70. Geburtstag feiern? Das Borodin-Quartett tut dies 2015, auch wenn die beiden dienstältesten Mitglieder gerade mal 19 Jahre dabei sind und die vier erst seit 2011 in der jetzigen Besetzung zusammenspielen. Insofern ist es natürlich ein anderes Quartett, das nun eine dritte Gesamteinspielung der Schostakowitsch-Quartette begonnen hat. Und doch kann man davon ausgehen, dass sich viele Dinge von der ersten Quartettgeneration, die dem Komponisten eng verbunden war, im Ensemble tradiert haben. Das macht diese sehr organisch sich entwickelnden, dichten, aber auch zurückgenommen wirkenden Lesarten besonders interessant.
- Arnt Cobbers


Dmitrij Schostakowitsch: Streichquartette Nr. 1, 8, 14
Borodin Quartett
Decca

Alle Rezensionen