Wagner: Klaviersonaten, Lieder

wagnerklav Wagner auf dem Klavier – das gibt’s nicht nur in Bearbeitungen von Liszt und anderen. Sondern auch als Original. Neben Albumblättern hat Wagner drei Klaviersonaten geschrieben, die beiden ersten allerdings als Teenager im Rahmen seines Unterrichts beim Leipziger Thomaskantor Weinlig. Tobias Koch spielt sie auf einem Steingraeber-Hammerflügel von 1852, der den Frühwerken, die bereits von großem Selbstbewusstsein zeugen, ein reizvolles Kolorit gibt. Hochinteressante Raritäten für den Wagner-Freund sind auch die 1831 entstandenen mehrstimmigen Lieder nach Goethes Faust.
- Arnt Cobbers


Richard Wagner: Klaviersonaten A-Dur op. 4 u. B-Dur op. 1, Sieben Kompositionen zu Goethes Faust WWV 15
Tobias Koch (Hammerflügel), Magdalena Hinterdobler (Sopran), Mauro Peter (Tenor), Peter Schöne (Bass), Männer-Doppelquartett des Madrigalchors der Hochschule für Musik und Theater München
cpo

Alle Rezensionen